Bibelkollekte der reformierten Zürcher Kirche

Gottes Wort und menschlich Leben,
menschlich Hass und Gottes Streben,
Gott, die Menschen, Pflanz und Tier,
heilend Liebe, tödliche Gier,

stehen auf den alten Zeilen,
dorten darfst Du gern verweilen.
es haut zwar mancher wüste Hiebe.
Doch steht auch viel vom Sieg der Liebe,
und viel von Freud im alten Buch,
Gebrauch’s zum Segen, nicht zum Fluch.

Verschlagwortet mit .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.