Kollekte für die freie evangelische Schule Zürich und das Gymnasium Unterstrass

Wämmer nachher use gönd,
dänn müend der nöd, aber ihr chönd
Nötli oder chlinners Gäld,
ich weiss, es wachst nöd ufem Feld,
deet vorne gogenine tue,
das gitt im fall vill innri Rueh.
Für d Schuele, reformierti i de Stadt,
die a de Limmat, nöd de Glatt,
Für Bücher, Pult und Instrument,
wiemmers vo de Schuele kännt.
Chumm gib doch öppis gern vo Härze
Ich dänk ihr chönd das ring verschmärze,
Will, egal ob Bängel oder Lämmli,
die junge Mensche froits dä nämmli.

 

www.fesz.ch
www.unterstrass.edu

Tagged , , , .