Wie stehst du dem Thema Sterbehilfe gegenüber?

Zwiespältig. Seneca hat postuliert: »Patet exitus.« »Wir dürfen gehen.« – Die Möglichkeit, selbst zu gehen, zeigt die Freiheit unseres Willens. Es ist eine schreckliche Freiheit, aber ich finde es konsequent von Gott, dass er sie uns lässt. Aber die Sterbehilfe-Organisationen sind mir zu beflissen. Die sind mir zu begeistert von der Sterbehilfe. Das gruselt mich.

 Alle Fragen und Antworten aus einem Interview mit mir im Buch:
Sandy Taikyu Kuhn Shimu: „Im Angesicht des Todes – und jetzt?“, S. 148-158.
© 2012 Schirner Verlag, Darmstadt
Erhältlich im Buchhandel und im Webshop des Verlags.

Verschlagwortet mit , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.